Tod und Sterben im Islam (Bibliographie)

Koranverse: 2:19, 28, 164, 243; 3:91, 143, 145, 185; 4:18, 78, 97; 6:95, 162; 7:57, 126; 8:50; 9:116; 12:101; 15:23; 16:28, 32-33, 65, 70; 18:43; 21:34-35; 22:5, 66; 23:15; 30:19, 50; 31:34; 32:11; 33:16; 35:9; 36:33; 39:30; 45:5; 47:20, 27; 53:44; 56:47-50, 60; 57:17; 62:8; 67:2; 69:8; 93:8.

Abu-Hashhash, Ibrahim M.: Tod und Trauer in der Poesie des Palästinensers Maḥmūd Darwīš. Berlin: Schwarz, 1994.

Aisingerich, Astrid: Der Tod als Rückkehr zu Gott, der Quelle allen Lebens. Sterben, Tod und Trauer im Islam. In: Wie Religionen mit dem Tod umgehen. Grundlagen für die interkulturelle Sterbebegleitung. Hg. Birgit Heller. Freiburg: Lambertus, 2012. S. 139-167.

Bauer, Thomas: Islamische Totenbücher. Entwicklung einer Textgattung im Schatten al-Ġazālīs. In: Studies in Arabic and Islam. Proceedings of the 19th Congress, Union Européenne des Arabisants et Islamisants, Halle 1998. Hg. Stefan Leder u. a. Leuven: Peeters, 2002. S. 421-436.

Bauer, Thomas: Todesdiskurse im Islam. In: AS 53 (1999), 5-16.

Dimler-Wittleder, Petra: Der Umgang mit dem Tod in Deutschland. Ein Vergleich des jüdischen, christlichen und moslemischen Glaubens. Münster: Lit, 2005.

Elsas, Christoph: Sterben im islamischen Kulturkreis und Sterbebegleitung für Muslime in Deutschland. Von der Überführung in die Heimat zur Übersetzung des Heimatlichen. In: Sterben, Tod und Trauer in den Religionen und Kulturen der Welt. Gemeinsamkeiten und Besonderheiten in Theorie und Praxis. Berlin: EB, 2007. S. 329-338.

Faḍlallâh, Muḥammad Ḥusain: Euthanasie. In: Moderne Medizin und Islamische Ethik. Biowissenschaften in der muslimischen Rechtstradition. Bd. 2. Hg. Thomas Eich. Freiburg: Herder, 2008. S. 144-146.

Falaturi, Abdoldjavad: Tod - Gericht - Auferstehung in koranischer Sicht. In: Zukunftshoffnung und Heilserwartung in den monotheistischen Religionen. Freiburg: Herder, 1983. S. 121-138.

Gräf, Erwin: Auffassungen vom Tod im Rahmen islamischer Anthropologie. In: Der Mensch und sein Tod. Hg. J. Schwartländer. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 1976. 126-145.

Gülen, Fethullah: Fragen an den Islam. Offenbach: Fontäne, 2006. S. 11-16: Haben Menschen, die gemeinsam bei Naturkatastrophen ums Leben kommen, alle denselben vorher festgelegten Todeszeitpunkt? [6:59]

Hagemann, Ludwig: Sterben und Weiterleben aus islamischer Sicht. In: Ein Leben nach dem Tod? Die Antwort der Religionen. Hg. H. Waldenfels. Düsseldorf: Patmos, 1988. S. 67-81.

Heiner, Peter: Wein und Tod. Überlegungen zu einem Motiv der arabischen Dichtung. In: WO 13 (1982), 114-126.

Horsch-Al Saad, Silvia: Tod im Kampf. Figuration des Märtyrers in frühen sunnitischen Schriften. Würzburg: Ergon, 2011.

Ibn Ahmad al-Qadi, Imam ʻAbd ar-Rahim: Das Totenbuch des Islam. Die Lehren des Propheten Muhammad über das Leben nach Tod. Übers. Stefan Makowski und Stephan Schuhmacher. Frankfurt: Barth, 2006.

Ilkilic, Ilhan: Medizinethische Entscheidungen am Lebensende in einer weltpluralen Gesellschaft am Beispiel muslimischer Patienten. In: Zeitschrift für evangelische Ethik 52 (2008), S. 34-49.

Ilkilic, Ilhan: Wann endet das menschliche Leben? Das muslimische Todesverständnis und seine medizinethischen Implikationen. In: Lebensanfang und Lebensende in den Weltreligionen. Beiträge zu einer interkulturellen Medizinethik. Hg. Ulrich Körtner u. a. Neukirchen-Vluyn: Neukirchener, 2009². S. 165-182.

Ismail, Hekimoğlu: Bedeutet der Tod das Nichts? Istanbul: Timaş, 2004.

Kandil, Fuat: Leben im Zeichen der großen Hoffnung: Vorstellungen von Leben und Tod in der muslimischen Volksgläubigkeit. In: Wege und Welten der Religionen. Festschrift für Udo Tworuschka. Hg. J. Court u. M. Klöcker. Frankfurt: Otto Lembeck, 2009. S. 255-262.

Krawietz, Birgit: Die Hurma: Schariatrechtlicher Schutz vor Eingriffen in die körperliche Unversehrtheit nach arabischen Fatwas des 20. Jahrhunderts. Berlin: Duncker & Humblot, 1991. S. 91-115: Selbstmord, Euthanasie, künstliche Verlängerung des Lebens und Verzögerung des Sterbens als Eingriffe in die körperliche Integrität.

Krawietz, Birgit: Grundlagen und Grenzen einer Hirntodkonzeption im Islam. In: Hirntod. Zur Kulturgeschichte der Todesfeststellung. Hg. Thoma Schlich und Claudia Wiesemann. Frankfurt: Suhrkamp, 2001.

Krawietz, Birgit: Selbsttötung und islamische Scharia nach traditioneller sunnitischer Auffassung. In: Sterben von eigener Hand. Selbsttötung als kulturelle Praxis. Hg. Andreas Bähr und Hans Medick. Köln: Böhlau, 2005. S. 333-350.

Meier, Fritz: Ein profetenwort gegen die totenbeweinung. In: Der Islam 50 (1973), 207-229.

Nursi, Bediüzzaman Said: Briefe. Übers. Davut Korkmaz. Köln: VFJH, 2001. S. 133-138: Beileidsbrief zum Tode eines Kindes.

Orthmann, Eva: Die Stunde des Todes liegt allein in Gottes Hand. Selbstmord und Euthanasie im Islam. In: Wie ich sterben will. Hg. Matthias Mettner und Regule Schmitt-Hahn.  Zürich: NZN Buchverlag AG, 2003. S. 277-283.

Rey-Stocker, Irmi: Anfang und Ende des menschlichen Lebens aus der Sicht der drei monotheistischen Religionen Judentum, Christentum und Islam. Basel: Karger, 2006.

Rūmī, Maulāna Dschalāl ad-Dīn-i Rūmī: Am Tage des Todes. Ein Gedicht. Übers. Annemarie Schimmel. In: Spektrum Iran 2 (2006), 66.

Sachedina, Abdulaziz: Das Recht, mit Würde zu sterben. In: Moderne Medizin und Islamische Ethik. Biowissenschaften in der muslimischen Rechtstradition. Bd. 2. Hg. Thomas Eich. Freiburg: Herder, 2008. S. 147-158.

Schreiner, Stefan: Die Analogie von Schlaf und Tod nach dem Koran. In: Kairos 19 (1977), 116-123.

Yahya, Harun: Tod – Auferstehung – Hölle. Übers. Heike Senouci und Felix Blume. Istanbul: Okusan, 2003. S. 8-68: Tod. (= Der Tod im Quran. Ps. Adem Yakub. Istanbul: Okusan, 2003.)

Yildiz, Murat: Gläubigkeit und Todesfurcht. In: Journal für Religionskultur 43a (2001), 1-7.

Erstellt mit HTML5 und CSS3 - Copyright © 2017 . Alle Rechte vorbehalten.