Lexikographie des Korans (Bibliographie)

Ambros, Arne: Eine Lexikostatistik des Verbs im Koran. In: WZKM 77 (1987), 9-36.

Dieterici, Friedrich: Arabisch-deutsches Handwörterbuch zum Koran und Thier und Mensch vor dem König der Genien. Leipzig: Hinrichs, 1881, 2. vermehrte und verb. A. 1894. Wiesbaden: Sändig, 1976. Rez.: A. Socin: LC 38 (1881), 1321; (1894), 1255-1256; S. Fraenkel: DLZ 3 (1882), 533.

Elmaz, Orhan: Studien zu den koranischen Hapaxlegomena unikaler Wurzeln. Wiesbaden: Harrasowitz, 2011.

Feilchenfeld, Josef: Ein einleitender Beitrag zum ġarîb al-ḳur‘ân nebst einer Probe aus dem Lexikon des Seġestânī. Wien: Knöpflmacher, 1892.

Hartmann-Schmitz, Ulrike: Die Zahl Sieben im sunnitischen Islam. Studien anhand von Koran und Ḥadīṯ. Frankfurt: Lang, 1989. Rez.: H. Eisenstein: WZKM 83 (1993), 312-313.

Jabbar, Sattar Abdulhasan: Die gemeinsamen Verbalwurzeln des Hebräischen, Syrischen und Arabischen im Alten und Neuen Testament und im Koran. Berlin: Han, 2013.

Maier, Bernhard: Koran-Lexikon. Stuttgart: Kröner, 2001.

Seven, Şuayib: Die Auseinandersetzung der klassischen Gelehrten mit der Problematik der Äquivokation der arabischen Wörter im Qur’ān. In: Jahrbuch für Islamische Theologie und Religionspädagogik 1 (2012), 15-36.

Erstellt mit HTML5 und CSS3 - Copyright © 2017 . Alle Rechte vorbehalten.