Lūṭ (Lot) im Koran (Bibliographie)

Koranverse: 6:86; 7:80-84; 9:70; 11:69-83, 89; 15:59-77; 21:71, 74-75; 22:43; 26:160-175; 27:54-58; 29:26, 28-35; 37:133-138; 38:13; 50:13; 53:53; 54:33-39; 66:10; 69:9.

Adil, Amina: Die Propheten. Die Lebensgeschichte der Gesandten Gottes. Erster Band von Adam bis Jesus. Übers. Radhia Shukrullah. Kandern: Spohr, 2010². S. 202-206: Lūṭ.

Aṯ-Ṯaʻlabī, Abū Isḥāq Aḥmad b. Muḥammad b. Ibrāhīm: Islamische Erzählungen von Propheten und Gottesmännern. Qiṣaṣ al-anbiyā’ oder ‘Arā’is al-mağālis. Übers. Heribert Busse. Wiesbaden: Harrassowitz, 2006. S. 137-142: Lot und der Untergang von Sodom.

Beltz, Walter: Die Mythen des Koran. Der Schlüssel zum Islam. Düsseldorf: Claassen, 1980. S. 141-144: Lot.

Grünbaum, Max: Neue Beiträge zur semitischen Sagenkunde. Leiden: Brill, 1893. S. 132-141: Loth.

Ibn Kaṯīr, Abū l-Fidā’ Ismāʻīl ibn ʻUmar: Die Geschichten der Propheten. Übers. Adel Saleh Ali und Lamyaa Ziko. Düsseldorf: IB, 2011. S. 172-184: Lūṭ.

Künstlinger, David: Christliche Herkunft der kuranischen Lôt-Legende. In: Rocznik Orientalisyczny 7 (1929-30), 281-295.

Speyer, Heinrich: Die biblischen Erzählungen im Koran. Hildesheim: Olms, 1988. S. 146-158: Lūṭ.

Thyen, Johann-Dietrich: Bibel und Koran. Eine Synopse gemeinsamer Überlieferungen. Köln: Böhlau, 2000³. S. 52-57: Lot und Sodom.

Turunc, Ahmet: Die Geschichte der Propheten. Übers. Ayla Tas. Bochum: Astec, 2011. S. 89-92: Der Prophet Lūt (Lot) (a.s.).

Yahya, Harun: Untergegangene Völker. Übers. Ahmet Karamercan. München: SKD Bavaria, 2001². S. 46-67: Das Volk von Lot und die Stadt, die unter dem Steinregen versank.

© Copyright 2019 - Alle Rechte vorbehalten | Islam-Akademie | Webmaster UniQue Conception